Kleintierzuchtverein Z310 Spiegelberg e.V,

 

Die Geschichte des KTZV Spiegelberg


1975:

Der Kleintierzuchtverein Spiegelberg feiert sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde die Kreisjungtierschau im Sterngarten ausgetragen. Gezeigt wurden dort 600 Tiere. Vom befreundetet Brieftaubenverein wurden 500 Brieftauben aufgelassen. Am Samstag Abend spielte die Tanzkapelle "Pasadena" und am Sonntag der Musikverein Spiegelberg.

Foto Bericht zum 25-jährigen Jubiläum Foto Wimpel zum 25-jährigen Jubiläum

Mitgliedsbeitrag 8.—DM
Die Jugendgruppe wuchs auf 27 Mitglieder, sie ist damit die größte im KV Backnang/Murr. (Leider wurde bis jetzt diese Zahl nie wieder erreicht). Am Landesjugendtreffen nahmen 24 Jugendzüchter teil.


1976:

Von der Firma Laauser wurde eine Baracke für ca. 7000.- DM gekauft (unser altes Vereinsheim). Diese wurde am 02.10 abgebaut. Leider hat der Verein noch keinen geeigneten Platz gefunden, das 1974 gekaufte Grundstück ist für den Aufbau schlecht.


1977:

Am 28.09 wurde das heutige Vereinsgelände von Fam. Gauker für 10000.—DM gekauft. Es ist 10ar und 21m² groß. Das alte Grundstück wurde an die Gemeinde Spiegelberg für 8000.—DM verkauft.
Bei der Kreisgeflügelschau errang Eugen Schick das erste Rems-Murr-Band für den Verein.


1978:

Der Beitrag wurde auf 10.—DM erhöht.
Es wurden zum ersten mal Schulden bei der Kreissparkasse in Höhe von 15000.—DM gemacht (für Barackenbau).

Foto Jungtierschau im Sterngarten Foto Jungtierschau im Sterngarten

Foto Fußballmannschaft

1979:

Es wurde zum ersten mal ein 2 Tages Ausflug nach Wengle (Österreich) durchgeführt.
Ein Dorffest der Gemeinde wurde ins Leben gerufen, der Ktzv. Beteiligt sich daran. Der Erlös soll dem Bau einer Gemeindehalle zu Gute kommen.
Die Jungtierschau am 28.+29.07. fand zum ersten mal in der Prevorsterstr. (Vereinsgelände) statt. Sie war ein großer Erfolg.
Bei der Lokalschau in Jux waren zum ersten mal Puten und Gänse ausgestellt.
In diesen Jahr war auch das erste Schlachtfest. Das Ferkel wurde von Zuchtfreund Dietrich Uhlmann gestiftet, gefüttert wird es auf der "Hutzelburg"von Emilie Föll. Das genügend Futter da ist, dafür sorgen: Albert und Dieter Schultes, Jürgen Gogel, Otto Tschirner, Richardt Moog, Erich Buttgereit und Fritz Simmendinger. Die Sau wurde auf den Namen "Moritz" getauft. Zu dem Schlachtfest am 13.Oktober backte Emilie Föll 20 Laib Brot, sie war auch für das Sauerkraut zuständig. Der Erlös für den Verein betrug 872,53 DM.


1980:

Albert Schultes spendete das zweite Ferkel.
Ein 2 Tages Ausflug ins Fichtelgebirge fand statt.
Bei der Lokalschau gab es zum ersten mal Kaffe und Kuchen. Der Kuchen wurde von den Züchterfrauen gebacken.


1981:

Es fand zum ersten mal ein 4 Tages Ausflug ins Zillertal statt (17.-20.06)
Der Verein hat jetzt 78 Mitglieder und 11 Jugendliche.
Die Züchter waren auf folgenden Ausstellungen erfolgreich:
Hahnenwettkrähen in Sulzbach/Murr, Jürgen Gogel erster Platz
Kreisschau, errang Erwin Müller mit Zwerg Barnefelder ein Murrtal-Band, das zweite für den Verein Spiegelberg.


1982:

Beitrag wurde auf 12.—DM erhöht.
Auf der Kreisjugendschau in Großaspach wurde Bernd Uhlmann mit Castor-Rex Pokalsieger.


1983:

Albert Schultes wurde vom Verband mit der silbernen Ehrennadel für die geleistete Jugendarbeit ausgezeichnet.
Im Juli fand nach ein von der Jugend organisiertes Grillfest statt, bei dem die Altzüchter herzlich eingeladen waren.

Foto Jungtierschau 1983 Foto Jungtierschau 1983

Foto Jungtierschau 1983 Foto Jungtierschau 1983

Foto Festwagen 1983

1984:

Bericht Ostern 1984

Günter Kersten wird auf der Kreishauptversammlung zum Kreiskassier gewählt.
Zum ersten mal hat ein Züchter (Jugendzüchter Bernd Uhlmann Castor-Rex) alleine 100 Kaninchen tätowiert. Bei der Jungtierschau musste der Preisrichter noch mit Schirm bewerten.

Foto Jungtierschau 1984 Foto Jungtierschau 1984


1985:

An der Baracke wurde sehr fleißig gearbeitet, so wurde die Decke fertiggestellt (dafür gingen sehr viele Geldspenden ein) und ein Teil der Halle bekam einen Estrichboden. Es wurde auch ein Rauchabzug eingebaut. Auch im Aussenbereich wurde gearbeitet. Damit bei der Jungtierschau niemand mehr nasse Füße bekommt wurde ein zerlegbares Vordach angebracht.

Foto Jungtierschau 1985 Foto Jungtierschau 1985

Foto Jungtierschau 1985 Foto Jungtierschau 1985

Bernd Uhlmann wurde bei der Kreisjugendschau in Großaspach Kreisjugendmeister und auf der Landesschau in Stuttgart wurde er Landesjugendmeister, der Erste im Kleintierzuchtverein Spiegelberg.


1986:

In der Halle wurde der Estrich fertig eingebracht.

Foto Vereinsheim 1986

1987:

Im März 1987 wurde die Frauengruppe gegründet. Folgende Frauen waren beteiligt: Margot Schultes, Emilie Föll, Erika Kramer, Erika Uhlmann, Else Tschirner, Erna Moog, Susanne Wüst, Marina Kühnel, Marianne Blind, Dora Löffelhardt und Bärbel Gödl diese wurde auch zur Leiterin gewählt. Im Laufe des Jahres kamen noch zwei Frauen dazu dies sind Heidi Tschirner und Helga Sturm. Die Frauengruppe übernahm bei den Ausstellungen das Verkaufen von Kaffee und Kuchen und der Erlös kam ihrer Kasse zugute.


1988:

Mit dem Toilettenanbau wurde begonnen.
Bernd Uhlmann wurde Kreismeister mit Castor-Rex


1989:

Bericht Ostern 1989

Zusammen mit dem Musikverein fand im Vereinsheim eine Werbeveranstaltung (Deutscher Lieder und Schlagerabend) statt. Er brachte dem Verein ein Gewinn von 320.—DM ein.
Die Jungtierschau musste wegen der aufgetretenen Kaninchenseuche RHD ausfallen, dafür wurde aber ein Sommerfest abgehalten.

Foto Stammtisch beim Sommerfest 1989 Foto Lokalschau 1989

Foto Frauengruppe 1989

Bei der Kreisschau errang Bernd Uhlmann das begehrte Murrtal-Band mit Rhodeländer.


1990:

Der Verein besteht nun schon 40 Jahre. Zu diesem Anlass wurde extra ein Teller angefertigt.
Auch wurde zu diesem Anlass eine Vergleichschau der Löwensteiner Berge ins Leben gerufen. Diese fand mit Beteiligung der Vereine aus Sulzbach/Murr und Wüstenrot zum ersten mal in der neuen Gemeindehalle in Spiegelberg statt.
Auf dieser Jubiläums-Vergleichschau wurde Otto Tschirner vom Bürgermeister Hiemer eine Urkunde vom Land Baden-Württemberg überreicht. Der Festabend wurde vom Musikverein und Gesangverein Spiegelberg mitgestaltet. Bürgermeister Hiemer stellte auch die Verbindung zum Geflügelverein Rüseina her, unserer Partnergemeinde. Zum ersten mal waren bei dieser Schau Züchter von dort eingeladen.

Foto 40-jähriges Jubiläum Foto 40-jähriges Jubiläum Bericht zum 40-jähriges Jubiläum Foto Jubiläumsteller zum 40-jähriges Jubiläum

Der Beitrag wurde auf 15.—DM erhöht.
Es fand ein gemeinsamer 2-tages Ausflug mit dem Musikverein nach Berchtesgaden statt.
Dieter Schultes errang auf der Kreisschau in Backnang ein Murrtal-Band auf Großchin.


1991:

Zum ersten mal fand das Ostereiersuchen am Karfreitag in unserem Vereinsheim statt.
Zuchtfreund Günter Kersten, Horst Heimerdinger und Albert Schultes sind auf Einladung des Geflügelvereins nach Rüseina gefahren. Sie waren von der Gastfreundlichkeit und vom Platz für die Tiere sehr begeistert.
Mitglied Horst Tschirner stellte eine neue Satzung zusammen, damit der Verein einen Antrag auf Gemeinnützigkeit stellen kann.
Es fand eine gemeinsame Silvesterfeier im Vereinsheim statt (Musikverein und Kltzv. ).


1992:

Es fand eine Kreisversammlung im Vereinsheim statt.
Der Stromanschluss durch die KAWAG wurde mit Hilfe der Gemeinde und sehr viel Eigenleistung gelegt.


1993:

Am 16.10 fand ein Ausflug nach Geiselwind statt.
Es wurden 2 gebrauchte Friteusen und ein neuer Grill gekauft. Außerdem organisierte Zuchtfreund Horst Heimerdinger einen neuen Schank, dafür muss der Verein 5 Jahre lang "Königsberger Bier" ausschenken.
Züchterisch war es auch ein sehr erfolgreiches Jahr, so hatten wir zum ersten mal drei Kreismeister in unserem Verein, dies sind: Anja Stapf (Jugendkreismeister) mit Kleinsilber gelb, Dieter Schultes mit Großchin und Bernd Uhlmann mit Castor-Rex.


1994:

Otto Tschirner wurde auf der Landesverbandstagung in Ravensburg mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Foto Otto Tschirner Urkunde Otto Tschirner

Am Umzug zum 125-jährigen Jubiläum des Liederkranzes Jux wurde teilgenommen.

Foto Umzug Jux 1994

Ostereiersuchen im Vereinsheim.

Foto Ostern 1994

Eine Kühlzelle wurde an das Vereinsheim angebaut, Horst Heimerdinger besorgte dafür ein gebrauchtes Kühlaggregat (1500.—DM).
Else Tschirner stiftete einen Verbandskasten fürs Vereinsheim.
Auch die Schauen waren erfolgreich von unseren Züchtern, so wurde Marc Stapf bei der Kreisjugendschau bei Geflügel (Sebright gold) 1. und bei Tauben (Deutsche Schautaube) 2. Kreisjugendmeister. Bernd Uhlmann wurde mit Castor-Rex Kreismeister.
Leider musste in diesem Jahr die Frauengruppe wegen zu geringer Beteilung aufgelöst werden.

Foto Vereinsheim 1994

1995:

Eine eigene Ausstellungshalle wurde in Rekordzeit gebaut. Fast alles in Eigenleistung, so wurde selbst das Holz im Wald geschlagen und bei Mitglied Hahn gesägt. Der erste Spatenstich war am 03.08.95 das Richtfest, bei dem es Spanferkel gab, konnte schon am 18.11 gefeiert werden.

Foto Bau Ausstellungshalle Foto Bau Ausstellungshalle

Foto Bau Ausstellungshalle Foto Bau Ausstellungshalle

Foto Bau Ausstellungshalle Foto Bau Ausstellungshalle

Es fand unsere Lokalschau zum ersten mal in der neuen Halle statt. Leider durfte kein Geflügel ausgestellt werden, da Terminschutz wegen Landesgeflügelschau.
Es musste für den Bau nur ein Kredit von 20000.—DM bei der Raiba aufgenommen werden.
Der Verein hat 97 Mitglieder.
402 Kaninchen wurden tätowiert. Rekordergebnis!!!
Marc Stapf 2. Kreisjugendmeister mit Sebright gold
Dieter Uhlmann Kreismeister mit Lohkaninchen schwarz + Rems-Murr-Band
Bernd Uhlmann Kreismeister mit Castor-Rex
Der Verein konnte bei der Kreisschau zum ersten mal Platz 2 bei dem Kreisvereinsmeisterwettbewerb erzielen.


1996:

Es fand ein Ausflug in die Stuttgarter Wilhelma statt.

Foto Wilhelma 1996

Anja Stapf wurde 2.Kreisjugendmeisterin mit Altdeutschen Mövchen weiß
Beitrag wurde auf 18.—DM erhöht. Das Ostereiersuchen fand im Vereinsheim statt.

Foto Ostereiersuchen 1996

1997:

Otto Tschirner gab nach 25-jähriger Tätigkeit als Kreisschriftführer sein Amt ab. Er wurde vom Kreis dafür zum Ehrenmitglied ernannt, außerdem wurde ihm eine Holzbank von den örtlichen Vereinen, Rems-Murr-Taubenverein und dem KV Backnang/Murr, mit Widmung dieser Vereine, überreicht.

Foto Strohmaier und Tschirner Foto Strohmaier und Tschirner

An der neuen Ausstellungshalle wurde der Estrich eingebracht, eine Treppe eingebaut und der Außenwände verputzt.
Dieter Schultes wurde Kreismeister mit Großchin
Marc Stapf wurde 1. Kreisjugendmeister Geflügel mit Sebright gold
Marc Stapf wurde 1. Kreisjugendmeister Tauben mit Deutscher Schautaube


1998:

Am 31.10 fand ein Helferfest statt. Es gab Leberkäse und Kartoffelsalat.
Ralf Stapf wurde Kreismeister in der Sparte Wassergeflügel mit Zwergenten weiß
Marc Stapf wurde 1. Kreisjugendmeister Geflügel mit Sebright gold
Marc Stapf wurde 2. Kreisjugendmeister Tauben mit Deutscher Schautaube
Anja Stapf wurde 1. Kreisjugendmeister Kaninchen mit Kleinsilber gelb
Leider verstarb unser Zuchtfreund und Jugendleiter Albert Schultes, ihm zu Ehren wird ab der Lokalschau ein "Albert-Schultes-Gedächtnisbecher" vergeben.

Foto Albert Schultes

1999:

Else Tschirner spendete eine gebrauchte Industriespülmaschine, Horst Kirchner einen gebrauchten 50l Boiler.
Auf der Kreisschau konnte Dieter Uhlmann ein RMB-Band und die LV-Plakette mit Lohkaninchen schwarz erringen. Auf der Kreisjugendschau wurde Marc Stapf mit Sebright gold Kreisjugendmeister.
Bei der 100jährigen Jubiläumsschau in Murrhardt war Spiegelberg auf dem 1.Platz beim Vereinswettbewerb bei Kaninchen. Dieter und Bernd Uhlmann erhielten je ausgestelltes Tiere ein Zinnteller und Dieter Schultes konnte einen Zinnteller erringen.
Unser Gründungsmitglied und Ehrenvorstand Gotthilf Wahl ist gestorben.
Der Verein ist schuldenfrei


2000:

Der Kleintierzuchtverein feiert sein 50-jähriges Bestehen.





Impressum

Datenschutzerklärung                     Copyright © 2018 Kleintierzuchtverein Z310 Spiegelberg e.V.